Getrennte Wege

 

Imperial

 

Der Tabakkonzern Imperial Brands hat sich von seiner Cigarrensparte getrennt. Der Verkaufspreis betrug insgesamt 1,225 Mrd. Euro. Das gesamte Paket wurde in zwei Bereiche aufgeteilt. Das US-Geschäft ging für einen Verkaufspreis von 185 Mio. Euro an die Gemstone Investment Holding Ltd. und umfasst neben Altadis USA auch die Filialkette „Casa de Montecristo“ und Online-Händler, wie JR Cigar, Serious Cigars und Cigars.com.

Das übrige Premiumcigarren-Geschäft ging für 1,04 Mrd. Euro an die Allied Cigar Corporation S.L. mit Sitz in Hongkong und beinhaltet unter anderem den 50%igen Anteil an Habanos S.A., an Internacional Cubana de Tabacos S.A. (Hersteller der maschinell gefertigten Cigarren und Cigarillos in Cuba) und an Promotora de Cigarros S.L., die sich um deren Vermarktung kümmert. Außerdem die Cigarrenfabriken „Flor de Copan“ in Honduras, die „Tabacalera de Garcia“ (größte Cigarrenfabrik der Welt mit Sitz in der Dom. Rep.), die Marke „VegaFina“ und die Anteile an den lokalen Habanos-Importeuren in der Welt, wie beispielsweise auch der 5THAvenue Products Trading-GmbH.

Tabakspezialist Logo Hier öffnet sich Ihnen eine Seite über den Genuss von Tabak. Für die Benutzung müssen Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Diese Webseite nutzt Cookies.

Um die Funktionalität und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen